Stolpersteinverlegung im Jahre 2012

Die Verlegung von 43 Stolpersteinen erfolgte am 12. September durch den Künstler Gunter Demnig. Die Verlegung von  23 Steinen, nachfolgend durch den Zusatz "Selbstverlegung"  gekennzeichnet, fand im Oktober/November 2012 durch Mitarbeiter des Tiefbauamtes und der Ortsverwaltung Grötzingen statt.

Besonderen Dank an Herrn Heinrich Alois Schillinger des Kooperationspartners Bürgerverein Altstadt e.V., der im Jubiläumsjahr des Bürgervereins "Dörfle: 200 Jahre Eingemeindung in die Stadt Karlsruhe" maßgeblich an der Recherche und Begleitung bei der Verlegung der Steine in der Altstadt beteiligt war. 

 

Von 2005 bis 2012 sind in Karlsruhe insgesamt 210 Steine verlegt.

Am Stadtgarten 3

(Selbstverlegung am 29.10.2012)

für  Hedwig Metzger  und  Leo Metzger

Bahnhofstraße 8

(Selbstverlegung am 30.10.2012)

für  Nelly Falk

Bruchwaldstraße 13

(Selbstverlegung OV Grötzingen am 18.12.2012)

Ettlinger Straße 9

(Selbstverlegung)

wegen Baumaßnahme wird der Termin

der Verlegung verschoben.

Fasanenstraße 8

Friedrichstraße 3

(Selbstverlegung OV Grötzingen am 18.12.2012)

für  Auguste Palm

Gellertstraße 28

(Selbstverlegung am 31.10.2012)

Händelstraße 17

für  Bertha Baer  und  Betty Baer

Haydnplatz 6

(Selbstverlegung am 31.10.2012)

Herrenstraße 22

Jollystraße 49

(Selbstverlegung am 31.10.2012)

Kaiserstraße 49

Kaiserstraße 103

Kaiserstraße 133

Kapellenstraße 72

Kriegsstraße 88

Kriegsstraße 242

(Selbstverlegung am 30.10.2012)

Krumme Straße 15

(Selbstverlegung OV Grötzingen am 18.12.2012)

für  Leopold Traub

Nebeniusstraße 20

Niddaplatz 3

Reinhold-Frank-Straße 24

(Selbstverlegung am 29.10.2012)

Reinhold-Frank-Straße 66

(Selbstverlegung am 30.10.2012)

Römerstraße 2

(Selbstverlegung 05.11.2012)

Schultheiß-Kiefer-Straße 27

(Selbstverlegung OV Grötzingen am 18.12.2012)

für  Max PalmLuise Palm

Waldstraße 24

(Selbstverlegung am 05.11.2012)

für  Emil Hiller  (Zeuge Jehova)

Waldhornstraße 31

Zähringerstraße 30

Zähringerstraße 90

Fotos:           Jürgen Müller

            Hans-Peter Köppel